Familienfreundliches Unternehmen Toll Collect

25.05.2011

Heute nahm Frank Schermann, Bereichsleiter Personal der Toll Collect GmbH, die Urkunde für das Zertifikat „beruf und familie“ der Hertie-Stiftung von Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, entgegen. Das Unternehmen wurde im August 2010 erfolgreich zertifiziert.

Schermann freute sich über die Urkunde und sagte: „Wir bauen auf motivierte und engagierte Mitarbeiter. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Wir bieten unseren Beschäftigten vielfältige Maßnahmen an. Das Feedback ist überaus positiv!“

Die Zertifizierung durch die Hertie-Stiftung war die konsequente Fortsetzung des eingeschlagenen Weges. Ziel ist es, 2013 die Rezertifizierung erfolgreich zu meistern. Toll Collect ist bei der Umsetzung der Arbeitsaufgaben aus der Zielvereinbarung gut unterwegs. Der Personalchef ist überzeugt: “Wir wollen die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen binden. Da ist das Zertifikat ein starkes Argument für Toll Collect. Auch auf dem Arbeitsmarkt können wir damit punkten, wenn wir hochqualifizierte Fachkräfte suchen. Heute wollen die Beschäftigten Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können. Das ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Arbeitgebers.“

Die Toll Collect GmbH sieht sich in der Verantwortung, wenn es darum geht, Beschäftigte in allen Lebensphasen zu unterstützen. Das sehr spezialisierte Unternehmen will die Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch eine noch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachhaltig steigern. Deshalb gibt es seit Jahren umfangreiche Angebote, wie flexible Arbeitszeitmodelle und soziale Zusatzleistungen, beispielsweise Jobticket und Essenszuschuss. Seit 2008 stellt das Unternehmen den jungen Eltern Betreuungsplätze im Fröbel Kindergarten am Potsdamer Platz zur Verfügung. Dieses Angebot wurde 2010 aufgrund der großen Nachfrage erweitert.

Bei dem deutschen Mautbetreiber arbeiten heute rund 500 Mitarbeiter. Der Frauenanteil liegt bei rund 40 Prozent. Die Lebenssituationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind völlig unterschiedlich. Dazu gehören u.a. junge Familien, Alleinerziehende, ältere Beschäftigte oder auch Berufspendler. Sitz des Unternehmens ist Berlin.

Kontakt

Pressestelle

Telefon: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Knoten: tpm1r603