Toll Collect testet Elektroauto mit Brennstoffzelle

Berlin, 27.01.2011

Heute übernahm die Toll Collect GmbH von der Daimler AG eine Mercedes-Benz B-Klasse mit Brennstoffzelle für Testzwecke. Toll Collect gehört zu einem repräsentativen Kundenkreis, der in den nächsten drei Jahren Erfahrungen mit der neuen Technologie sammeln wird. Die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen testen die Fahrzeuge im Alltag und unterstützen damit den Autobauer bei der Weiterentwicklung der innovativen Technik. Das sogenannte F-CELL-Fahrzeug wird mit Wasserstoff betrieben und erzeugt keinerlei Emission.

Hanns-Karsten Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Toll Collect GmbH, sagte „Nachhaltigkeit ist eines der drängenden Themen der Zukunft. Als Mautbetreiber stellen wir uns dieser Herausforderung jeden Tag. Deshalb freuen wir uns, zu den ersten Berliner Unternehmen zu gehören, die die neue Fahrzeuggeneration testen können“.
Toll Collect leistet als Technologieführer im Bereich Maut einen nachhaltigen Beitrag zur Finanzierung von Infrastruktur. Außerdem hat sich in den vergangenen sechs Jahren durch die Bemautung nach Schadstoffklassen der Anteil der Fahrleistung der Euro 5 Lkw von 0,2 Prozent auf gut 61 Prozent erhöht, was zu einer deutlichen Reduktion des CO2-Ausstosses beitrug.
Darüber hinaus hat Toll Collect seine Prozesse so ausgerichtet, dass Umwelt und Ressourcen so weit wie möglich geschont werden. Das beginnt bei der Aufarbeitung und dem wiederholten Einsatz der Fahrzeuggeräte, geht über die Senkung des Papierverbrauchs bis hin zum Betrieb eines umweltgerechten Fuhrparks. So sind seit gut zwei Jahren zwei erdgasbetriebene Fahrzeuge im Unternehmen im Pilotbetrieb.
Die Toll Collect-Umwelterklärung stellt Ergebnisse und Ziele des Umweltmanagement dar.

Kontakt

Pressestelle

Telefon: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Knoten: tpm2r603