Lkw-Maut auf Teilen von vierstreifigen Bundesstraßen pünktlich gestartet

01.08.2012

Seit heute um 00:00 Uhr wird auf 1.135 Kilometern vierstreifigen Bundesstraßen, die autobahnähnlich ausgebaut und an eine Bundesautobahn angebunden sind, Maut erhoben.

Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer startete die Mauterhebung im Rahmen eines Besuchs beim Mautbetreiber Toll Collect symbolisch zusammen mit Hanns-Karsten Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Reinhard Clemens, Mitglied des Vorstandes der Deutsche Telekom AG und CEO T-Systems und Dr. Dieter Buhl, Mitglied des Vorstandes der Daimler Financial Services AG.

Damit geht die Mauterhebung nach einer Vorbereitungszeit von fünfeinhalb Monaten pünktlich und erfolgreich in Betrieb. „Wir haben den Auftrag zuverlässig und termingerecht erfüllt. Das zeigt einmal mehr, wie flexibel das Mautsystem ist und über welches Know-how Toll Collect verfügt“, resümierte Toll Collect-Chef Kirchmann. Bei den zurückliegenden Qualitätstests wurde durch das Bundesamt für Güterverkehr eine Gesamterfassungsquote von 99,9 Prozent ermittelt. Damit liegt die Erfassungsqualität im automatischen Verfahren auf dem gleichen Niveau wie auf den Bundesautobahnen.

Eine Aufstellung aller Bundesstraßen, die bemautet werden, ist auf www.mauttabelle.de zu finden.

Bild: Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer startet die Lkw-Maut auf Bundesstraßen im Berliner Toll Collect-Haus gemeinsam mit Reinhard Clemens, Mitglied des Vorstandes der Deutsche Telekom AG und CEO T-Systems, Toll Collect-Chef Hanns-Karsten Kirchmann und Dr. Dieter Buhl, Mitglied des Vorstandes der Daimler Financial Services AG (von links).

Kontakt

Pressestelle

Telefon: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Knoten: tpm1r603