Interoperabler Mautdienst TOLL2GO seit drei Jahren erfolgreich

Berlin, 11.09.2014

Der system- und länderübergreifende Mautdienst TOLL2GO ist seit drei Jahren am Markt. Aktuell nutzen diesen Service 6.450 Unternehmen mit 80.600 Fahrzeugen aus Österreich, Deutschland, den Niederlanden, Tschechien, Polen, Spanien, Ungarn und der Slowakei.

Der Mautdienst ist ein gemeinsamer Service von Toll Collect und dem österreichischen Mautbetreiber ASFINAG. Der Service ist vor allem für jene Transportunternehmen attraktiv, deren Lkw ab 12t zulässigem Gesamtgewicht häufig in beiden Ländern - Deutschland und Österreich - unterwegs sind. Das betrifft vor allem die österreichischen und deutschen Transport- und Logistikunternehmen. Mit TOLL2GO ist es den beiden Mautbetreibern gelungen, einen system- und länderübergreifenden Mautdienst zwischen einem auf Mikrowellentechnologie basierenden und einem satellitengestützten Mautsystem anbieten zu können. Im Unterschied zu Deutschland wird in Österreich die Maut auf Basis der Mikrowellentechnologie mit der österreichischen GO-Box erhoben. Die Toll Collect-OBU erhebt in Deutschland die Maut weiterhin satellitengestützt, arbeitet aber ebenfalls mit dem mikrowellenbasierten Mautsystem in Österreich. Beim Durchfahren einer Mautstation auf den österreichischen Autobahnen löst die Toll Collect-OBU - genau wie eine GO-Box - eine Mauttransaktion aus, die dann von der Mautbrücke an das Rechenzentrum der ASFINAG zur Abrechnung übermittelt wird. Trotz Verwendung einer einzigen, gemeinsamem On-Board Unit besteht mit beiden Mautbetreibern weiterhin ein eigener Vertrag. Die Abrechnung der zu entrichtenden Mautentgelte erfolgt weiterhin separat durch beide Mautbetreiber.

Kontakt

Pressestelle

Telefon: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Knoten: tpm1r603