Mautbetreibervertrag mit Toll Collect bis 2018 verlängert

Berlin, 18.12.2014

Toll Collect wird die Lkw-Maut auf deutschen Autobahnen sowie ausgewählten vierspurigen Bundesstraßen bis Ende August 2018 erheben. Der Mautbetreibervertrag zwischen dem Bundesverkehrsministerium und der Toll Collect GmbH wurde um drei weitere Jahre verlängert. Der ursprüngliche Betreibervertrag läuft zum 31. August 2015 aus, die Möglichkeit einer Verlängerung war von Anfang an vertraglich vereinbart. Die Toll Collect GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom AG, der Daimler Financial Services AG sowie der französischen Cofiroute SA.

Zeitgleich mit der Vertragsverlängerung beauftragte der Bund die Toll Collect GmbH mit der Mauterhebung auf zusätzlichen rund 1.100 Kilometern Bundesstraßen zum 1. Juli 2015 und für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen zum 1. Oktober 2015. Die Mauterhebung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen erfolgt im Rahmen des bestehenden Betreibervertrages zwischen dem Bund und den Konsortialpartnern.

Die Toll Collect GmbH und ihre Gesellschafter begrüßen die erzielten Vereinbarungen und verweisen auf den erfolgreichen Betrieb des Lkw-Mautsystems, durch das der Bund seit der Inbetriebnahme im Januar 2005 insgesamt rund 39 Milliarden Euro eingenommen hat.

Hanns-Karsten Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Toll Collect GmbH:

„Wir werden uns auch in den kommenden Jahren an den Kriterien Qualität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit messen lassen. Mit der Betriebserfahrung aus beinahe zehn Jahren und dem Know-how der Toll Collect-Mitarbeiter sind wir für die anstehenden Ausweitungsprojekte bestens aufgestellt.“

Bodo Uebber, Finanzvorstand der Daimler AG und Verantwortlicher für das Geschäftsfeld Daimler Financial Services:

„Toll Collect leistet erstklassige Arbeit. Das System sichert dem Bund Jahr für Jahr hohe Einnahmen. Der Wunsch nach einer Ausweitung der Mauterfassung auf weitere vierspurige Bundesstraßen und Fahrzeugklassen unterstreicht zudem: Toll Collect ist fit für die Zukunft. Die Verlängerung des Betreibervertrags ist ein klarer Vertrauensbeweis, über den wir uns sehr freuen.“

Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Deutschen Telekom AG:

„Das Mauterfassungssystem ist zukunftsstark und kann flexibel den Gegebenheiten angepasst werden. Das zeigt die Verlängerung und Ausweitung der Maut. Wir haben immer betont, dass wir an einer Fortführung der Toll Collect interessiert sind. Die jetzige Übereinkunft ist ein wichtiger Schritt.“

Jerôme Lejeune, Vorsitzender Emetteur VINCI Autoroutes, ein Unternehmen von Cofiroute S.A.:

„Wir freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung. Wir sind sicher, dass Toll Collect die Ausweitung der Maut im kommenden Jahr zuverlässig umsetzt und damit wieder einmal zeigen kann, wie leistungsstark das Unternehmen ist.“

Über Toll Collect

Toll Collect erhebt die Maut in Deutschland für Lkw ab 12 Tonnen auf Autobahnen und ausgewählten Abschnitten von Bundesstraßen und rechnet sie ab. Die Mauteinnahmen werden tagesaktuell an den Bundeshaushalt überwiesen. Seit 2005 wurden rund 39 Milliarden Euro eingenommen. Dabei liegt die vom Auftraggeber gemessene Gesamterfassungsquote konstant bei 99,9 Prozent. Die innovative Technik – eine Kombination von Mobilfunk und Satellitentechnologie – gewährleistet die genaue und sichere Gebührenerhebung und –abrechnung. Das Mautsystem leistet einen bedeutenden Beitrag zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur und fördert den Umweltschutz, da die Gebühr von Schadstoffklasse und Achszahl abhängig ist. Gesellschafter der Toll Collect GmbH sind die Daimler Financial Services AG (45 Prozent), die Deutsche Telekom AG (45 Prozent) und Cofiroute (10 Prozent). Auftraggeber ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vertreten durch das Bundesamt für Güterverkehr.

Über Daimler

Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienst-leistungen an. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet Daimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2013 setzte der Konzern mit 274.616 Mitarbeitern 2,35 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 118,0 Mrd. €, das EBIT betrug 10,8 Mrd. €.

www.daimler-financialservices.com

Über die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

www.telekom.com

Über Cofiroute

Cofiroute S.A., eine 100 Prozent private Konzessionsgesellschaft im französischen Autobahnsektor, entwickelt, finanziert und betreibt seit 1970 mautpflichtige Straßen und Mautsysteme auf der ganzen Welt. Abhängig von den Gegebenheiten in den jeweiligen Ländern, den Projekten und den Ansprüchen ihrer Geschäftspartner, agiert die Cofiroute S.A. als Konzessionär oder Betreiber. Seit 1999 unterstützt und ergänzt die Cofiroute S.A. ihre beiden deutschen Partner – insbesondere bei der Entwicklung und dem Betrieb von Mautsystemen und Kontrollmaßnahmen.

Kontakt

Toll Collect GmbH
Claudia Steen

Tel.: +49 (0) 30 740 77 2200
Mobil: +49 (0) 151 120 15 363
E-Mail

Deutsche Telekom AG
Andreas Middel

Tel.: +49 (0) 30 8353 82190 (Tel.)
Mobil: +49 (0)171 5694 208 (Mobil)
E-Mail

Daimler Financial Services AG
Andreas Spannbauer

Tel.: +49 (0) 711 25 74 40 78
Mobil: +49 (0) 160 86 80 200
E-Mail

COFIROUTE
François Brice Hincker
Tél. : +33 1 55 94 76 43
E-Mail

Knoten: tpm1r603