Sie verwenden einen veralteten Browser. Möglicherweise werden deshalb einige Inhalte dieser Website nicht korrekt angezeigt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Wenn Ihr Computer zu einem Netzwerk gehört, wenden Sie sich bitte an den Administrator.

Mobilen Bereich verlassen

Diese Seite kann auf mobilen Endgeräten nicht ideal dargestellt werden. Trotzdem fortfahren?

Toll Collect Toll Collect

Service Hotline

  • Anrufe aus Deutschland:
  • 0800 222 26 28 *
  • Anrufe aus dem Ausland:
  • 00800 0 222 26 28 *

* kostenfrei, Mobilfunkpreise können abweichen

Personelle Veränderungen bei Toll Collect

Berlin, 02.09.2019

Für den Lkw-Mautbetreiber Toll Collect beginnt das neue Geschäftsjahr mit zwei personellen Veränderungen in der Geschäftsführung. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat mit Wirkung zum 1.9.2019 Ute Oldenburg, bislang Vorstand Finanzen und Controlling der DB Station & Service AG, zur Geschäftsführerin Betrieb und Finanzen bestellt. Sie folgt auf Thomas Eberhardt, der das Unternehmen nach 13 Jahren als Geschäftsführer auf eigenen Wunsch verlässt.

Zum neuen Geschäftsführer Technik wurde Mark Erichsen bestellt. Er war zuletzt als externer Programmleiter bei der Autobahn GmbH des Bundes und zuvor in gleicher Funktion im Rahmen der erfolgreichen Realisierung des Projektes „Maut auf allen Bundesstraßen“ bei der Toll Collect GmbH tätig. Er übernimmt seine neue Aufgabe von Robert Woithe, der diese Funktion seit 2010 innehatte und das Unternehmen ebenfalls auf eigenen Wunsch verlässt.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ute Oldenburg und Mark Erichsen. Beide genießen einen ausgezeichneten Ruf. Ihren Vorgängern danke ich für ihre langjährige und erfolgreiche Tätigkeit für unser Unternehmen“, so der Vorsitzende der Toll Collect-Geschäftsführung Gerhard Schulz.

Über Toll Collect

Die Toll Collect GmbH betreibt als bundeseigenes Unternehmen mit ca. 600 Mitarbeitern das weltweit erste satellitengestützte Lkw-Mautsystem. Die Gebühr gilt für Kraftfahrzeuge und Fahrzeugkombinationen ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf Autobahnen und allen Bundesstraßen. Die Gesamtlänge des mautpflichtigen Straßennetzes beträgt ca. 51.000 km. Seit dem Systemstart 2005 wurden über 62 Milliarden Euro Mauteinnahmen erzielt. Die Einnahmen sind zweckgebunden und kommen dem Erhalt und Ausbau der Straßeninfrastruktur in Deutschland zugute.

Kontakt

Pressestelle

Telefon: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Ihre Ansprechpartner

Leiter Kommunikation
Martin Rickmann
Tel.: +49 30 74077-2400
Fax: +49 30 74077-2221
E-Mail

Pressesprecherin
Claudia Steen
Tel.: +49 30 74077-2200
Fax: +49 30 74077-2211
E-Mail

Build: version is undefined

Node: tpm2r605.prod.ux.tc.corp

Zum Seitenanfang