Mautkontrolle

Mit regelmäßigen Kontrollen in ganz Deutschland wird die korrekte Bezahlung der Maut überprüft

Aufgabenteilung zwischen Toll Collect und BAG

Mit dem Kontrollsystem werden die ordnungsgemäße Entrichtung der Maut und die Einhaltung der Vorschriften des Bundesfernstraßenmautgesetzes überprüft.

Dabei findet eine Aufgabenteilung zwischen Toll Collect und dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) statt. Toll Collect ist für die automatische Kontrolle mit Kontrollbrücken zuständig. Diese Zuständigkeit schließt die Nacherhebung bei festgestellter Mautprellerei ein. Diese hoheitliche Aufgabe wurde Toll Collect vom Bund übertragen.

Alle weiteren Kontrollen werden vom BAG durchgeführt.

Kontrollformen im Überblick

Die Einhaltung der Mautpflicht wird auf vier Arten kontrolliert. Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf die blauen Boxen.

Automatische Kontrolle

300 fest installierte Kontrollbrücken überprüfen im fließenden Verkehr, ob die mautpflichtigen Lkw ordnungsgemäß im System eingebucht sind. Ist eine OBU eingebaut und eingeschaltet, überprüft die Brücke, ob das Gerät ordnungsgemäß eingestellt ist. Bei mautpflichtigen Fahrzeugen wird das Kennzeichen ausgelesen und mit den Daten verglichen, die im Toll Collect-Rechenzentrum gespeichert sind. Liegt keine Einbuchung vor, führt Toll Collect die erforderlichen Anhörungen und falls erforderlich die Nacherhebungen durch. Informationen, die für die Ahndung relevant sind, leitet Toll Collect an das BAG weiter. Dort werden sie ausgewertet. Liegt eine korrekte Einbuchung vor, werden die Daten des Fahrzeugs sofort gelöscht.

Zur effektiveren und flexiblen Kontrolle der Einhaltung der Mautpflicht setzt das BAG ein portables Kontrollgerät ein. Von der Funktionalität her handelt es sich um eine transportable Kontrollbrücke. Durch schnelles Auf- und Abbauen des Geräts sind unvorhersehbare Kontrollen des Verkehrs möglich.

Stationäre Kontrolle

Die Kontrollbrücken können die Daten potenzieller Mautpreller auch an BAG-Mitarbeiter auf einem nachgelagerten Parkplatz senden. Das Kontrollteam winkt dann diese Fahrzeuge aus dem Verkehr heraus und überprüft sie. Die BAG-Mitarbeiter haben so die Möglichkeit, Sachverhalte sofort aufzuklären. Nacherhebungen und Bußgelder können an Ort und Stelle erhoben werden.

Mobile Kontrolle

Rund 300 mobile Teams des BAG kontrollieren rund um die Uhr die korrekte Entrichtung der Maut.

Dabei ermitteln die Teams während der Fahrt, ob Lkw im automatischen System eingebucht und deren Fahrzeugdaten ordnungsgemäß angegeben sind. Manuelle Einbuchungsdaten können per Mobilfunk-Kommunikation direkt bei der Toll Collect-Zentrale überprüft werden. Bestehen Zweifel an der ordnungsgemäßen Entrichtung der Maut, leitet das BAG das Fahrzeug auf den nächsten Parkplatz aus. Bestätigt sich der Verstoß, erheben die Kontrolleure die Maut vor Ort nach und leiten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Betriebskontrollen

Mitarbeiter des BAG führen bundesweit stichprobenweise Betriebskontrollen durch. Diese Kontrollen erfolgen zum Teil per zufälliger Auswahl, zum Teil auf Grund eines konkreten Verdachts. Die BAG-Mitarbeiter überprüfen vor Ort, ob die Maut in der Vergangenheit ordnungsgemäß entrichtet wurde.

Folgen von Verstößen gegen die Mautpflicht

Wenn die Maut nicht ordnungsgemäß entrichtet wurde, wird sie für die tatsächlich zurückgelegte Strecke nacherhoben. Kann die tatsächliche Strecke nicht festgestellt werden, wird die Maut je Fahrt für eine Wegstrecke von 500 Kilometern nacherhoben.

In allen Fällen gilt, dass das BAG ahndungsrelevante Informationen auswerten und gegebenenfalls ein Bußgeldverfahren einleiten wird. Bußgelder können bis zu 20.000 Euro betragen.

Service Hotline

  • Anrufe aus Deutschland:
  • 0800 222 26 28*
  • Anrufe aus dem Ausland:
  • 008000 222 26 28*

Download-Center

Formulare, Broschüren, Gebrauchsanweisungen und vieles mehr

Zum Download-Center

Fragen?

Fragen? Schauen Sie doch einfach mal in unsere umfangreiche Sammlung an Fragen & Antworten

Zu Fragen & Antworten

Knoten: tpm2r603.prod.ux.tc.corp